Militärische Zeitgeschichte / Zeitgeschichte

Wolfgang Gückelhorn

Detlev Paul

V1 - "Eifelschreck"

Abschüsse, Abstürze und Einschläge der fliegenden Bombe aus der Eifel und dem Rechtsrheinischen 1944/45

Preis:

32,50 € *

Titel:V1 - "Eifelschreck"
Untertitel:Abschüsse, Abstürze und Einschläge der fliegenden Bombe aus der Eifel und dem Rechtsrheinischen 1944/45
ISBN:3-933608-94-5
Format:22,5 x 28
Bindung:gebunden mit Schutzumschlag
Anzahl der Abbildungen:232 Fotos, 72 Zeichnungen, 80 Tabellen
Artikelnummer:105-30-00
Verlag:Helios-Verlag
Seitenzahl:208

Beschreibung:


In dieser Dokumentation wird die Einsatzgeschichte der V 1, die von der deutschen Bevölkerung wegen der hohen eigenen Verluste auch Eifelschreck genannt wurde, dargestellt. Hauptsächlich wird das Wirken der III. Abteilung des Flakregimentes 155 (W) in der Eifel, im Westerwald und im Bergischen Land beleuchtet. Neben der Beschreibung des Waffensystems V 1 und dem Aufbau einer Feuerstellung, wird im Detail beschrieben, was im Herbst und Winter 1944/ 45 in der Eifel und dem Rechtsrheinischen vor sich ging. Die Folgen der über 5600 Abschüsse für die deutsche Bevölkerung im Einsatzgebiet und die Wirkungen des Waffensystems in den Zielgebieten wird dargestellt. Bisher nicht veröffentlichte Aufklärungsfotos und Berichte der alliierten Luftwaffe bereichern dieses Buch ebenso wie zahlreiche Zeitzeugen, die ihr Erlebtes mit der V 1 berichten. Auch empfehlen die Autoren mehrere Besichtigungstouren, die aufzeigen, wo welche Spuren dieser Vergangenheit heute noch zu sehen sind.

Rezensionen:


VonÜberAmLink
Militärgeschichtliche Zeitschrift 65 (2006)

zu "V1 - Eifelschreck"

31.07.06
Flugrevue Editon "Klassiker der Luftfahrt"

zu "V1 - Eifelschreck"

03.04.05
Kölner Stadtanzeiger

zu V1 - Eifelschreck"

13.12.04
Flieger Revue

zu V1 - Eifelschreck"

05.06.05
IBA-Informationen Heft 41

zu "V1 - Eifelschreck"

05.06.05
Kameraden

zu "V1 - Eifelschreck"

03.04.06
amazon

zu "V1-Eifelschreck"

05.04.09
amazon

zu "V1 - Eifelschreck"

27.01.17

Autor:


Wolfgang Gückelhorn
Wolfgang Gückelhorn

Wolfgang Gückelhorn wurde 1947 in Bonn geboren und lebt seitdem in Bad Breisig am Rhein. Von 1968 bis 1970 war er Zeitsoldat und studierte anschließend an der...


Detlev Paul
Detlev Paul

Detlev Paul, geboren 1956 in Eschweiler, ist von Beruf Dipl.-Ingenieur für Hochbau, verheiratet und Vater von drei Kindern. Seit seiner Zeit bei der...